INNENAUSSTATTUNG.

Digitales Bild. 100 Stück von 33 x 21 cm. 2017.

Die Generalstaatsanwaltschaft veröffentlicht regelmäßig die Zeitschrift Rastros, auf deren Seiten als Katalog (mit Bildern, Beschreibungen, Datum und Ort) die Kleidungsstücke und Gegenstände eingetragen sind, die zusammen mit den Überresten exhumierter Massengräber gefunden wurden. Dies mit der Ermutigung, dass diejenigen Familien, die nach ihren vermissten Angehörigen suchen, einige dieser Kleidungsstücke identifizieren können und somit möglicherweise einige der Überreste benannt werden können. Eines der häufigsten Bilder in diesen Magazinen ist Unterwäsche.

Die Unterwäsche in den gemeinsamen Gräbern, die im Laufe der Zeit genagt wurden, schockierte mich, weil ich das Gefühl hatte, dass es das Entsetzen gab, das Ungeheuer des Menschen, das seine Existenz darauf reduzieren konnte. In diesen Spuren, Spuren, die jeder Mensch einfach hinterlässt, weil er existiert hat, ist die Transformation für mich aufgrund der extremen Gewalt des menschlichen Körpers und wiederum des sozialen Körpers und des Körpergebiets offensichtlich.